Nach dem 4:0 Auswärtssieg gegen SV 1930 Langenselbold (wir berichteten), hätte unsere 1B gegen SV 1930 Langenselbold II am vergangenen Sonntag (18.10.) den achten Sieg im achten Spiel einfahren können. Doch der Gegner sagte das Spiel ab und so bekam der SVW drei Punkte mit 3:0 Wertung. Daraufhin empfing der SVW dann in einem Dienstagabendspiel (20.10.) den RSV Hilalspor III.

Direkt zu Beginn lief der SVW nach einem kurz ausgeführtem Eckball in einen schnellen Konter, in diesem der Angreifer von Hilalspor nur mit einem Foul im 16er gestoppt werden konnte. Diesen haben die Gäste direkt zur 0:1 Führung genutzt. Das Spiel gestaltete sich auf beiden Seiten äußerst unruhig, in Form von ungenauen langen Bällen. In der 18. Min. landete der Ball im gegnerischen 16er auf den Füßen von Mancari, der trocken und flach einschob. Danach verlagerte sich das Spielgeschehen mehr und mehr in die Hälfte der kompromisslos verteidigenden Mannschaft von Hilalspor. Durch einen Foulelfmeter in der 38. Min, brachte Kapitän Onuma die Hausherren mit 2:1 in Führung.

Nach der Halbzeitpause kam Hilalspor motiviert aus der Kabine und wollte das Spiel noch drehen. Hilalspor beschäftigte die Abwehr des SVW infolgedessen und vergab mehrere hockarätige Torchancen. "Wer die Chancen nicht nutzt, wird am Ende bestraft", ist eine Fussballlehre. So auch dann in der 77. Min. Nach einem sauber gespielten Angriff der Heimmannschaft, setzte Mancari dem Spiel erneut seinen Stempel auf, zum 3:1. Die Partie war danach entschieden! Mancari trug sich zur Feier des Tages in der 86. Spielminute mit seinem 3. Treffer des Spiels nochmals in die Torschützen-Liste ein.

Morgen geht es gegen einen weiteren Titelanwärter. Unsere 1B fährt nach Dörnigheim und spielt gegen den Dörnigheimer SV II. Lässt die 1B das 1. Mal Punkte liegen oder bestätigt der SVW die Tabellenführung?