Nach einer starken 7 Punkte Woche aus 3 Spielen empfing der SVW den Tabellenführer mit breiter Brust. In der 1. Halbzeit sahen die Zuschauer ein gutes Kreisoberligaspiel auf ausgeglichenem hohem Niveau.

Nach guten 20 Minuten wurde ein inkonsequent geklärter Ball im 16er der SVW Heimmannschaft eiskalt von den Gästen aus Niederrodenbach genutzt. 5 Minuten später nach einem blitzschnell in die Tiefe gespielten Ball dann das 2. Gegentor zum 0:2. Kurz vor der Halbzeit kam der SVW dann durch den, zur richtigen Zeit am richtigen Ort stehenden, Verteidiger Bär nochmal verdient ran zum 1:2.

Zu Beginn der 2. Halbzeit dann ein ums andere Mal wieder ein wunderbar ausgeführter Eckstoss von B. Kongur. Jurgons lenkte diesen Ball lehrbuchreif per Kopf vom kurzen auf den langen Pfosten zum 2:2. Nach diesem großen Motivationsschub ging es heiß her auf der Horst-Bachmann-Sportanlage. Dann der schwere Rückschlag in der 59. Minute. Nach einem Abstimmungsfehler der Hintermannschaft des SVW brachten die Niederrodenbacher eine Flanke auf den freistehenden Stürmer zum 2:3. Nach diesem Tor war die Motivation getrimmt. Die Gäste spielten ihren Schuh weiterhin in guter Manier und setzten mit den Toren in der 67. Minute (2:4) und 77. Minute (2:5) den Schlusspunkt. Das Ergebnis fiel in der Höhe etwas zu hoch aus, aufgrund der guten Leistung bis zur letzten halben Stunde.