SVW 1a – FC 1966 Büdesheim 2:0 (1:0)

Ebenfalls wie in der Woche zuvor in Heldenbergen schlug unsere Mannschaft den FC 1966 Büdesheim mit dem gleichen Ergebnis wie in der Vorrunde. Nach 90 intensiven Minuten hieß es am Ende auf der heimischen Horst-Bachmann-Anlage 2:0 für unsere Mannschaft.

Mit diesem Ergebnis wurde nicht nur die Tabellenführung in der Kreisliga A Hanau übernommen, sondern eine herausragende Ausgangsposition für den Aufstieg in die KOL geschaffen. Mit einem weiteren "Dreier" im kommenden Heimspiel gegen die SG Bruchköbel II könnte die Mannschaft von Trainer Mike Busch ein Stück SV Wolfgang Geschichte schreiben. Bereits mit Anpfiff der Begegnung konnte man die Handschrift unserer Mannschaft erkennen. Der Wille, auch im 13. Heimspiel ungeschlagen zu bleiben, folgte ein körperbetontes Spiel, hoher läuferischer Aufwand sowie intensives Arbeiten gegen den Ball. Die Belohnung war das frühe 1:0 in der 14. Spielminute. Erneut war es eine Co-Produktion zwischen unserem Ricardo Richter sowie unserem Lars Jurgons. Ein scharf geschossener Freistoß über die linke Seite wurde von unserem Lars mit den Haarspitzen so touchiert, dass er dem Gästekeeper keinerlei Abwehrmöglichkeiten ließ. Mit der Führung im Rücken konnte unsere Mannschaft in der Folge einige gute Tormöglichkeiten herausspielen, welche allesamt leider zu keinem weiteren Treffer führten. Mit einer verdienten Führung ging es in die Halbzeitpause.

Passend zum bevorstehenden Osterwochenende wurde es in der 2. Halbzeit sehr bunt. Gleich drei Akteure wurden frühzeitig mit gelb/rot bzw. rot von dem gut leitenden Schiedsrichter E. Güresci aus Kelsterbach zum Duschen geschickt. In der 61. Minute wurde unser erneut sehr stark aufspielende Abwehrchef Thomas Maurer mit seinem lediglich 2. Foulspiel mit gelb/rot des Feldes verwiesen. In Unterzahl musste unserer Mannschaft einige brenzlige Situationen überstehen. Unser Christopher Jaburek wurde nun mehr und mehr unter Beschuss genommen, hielt aber auch an diesem Wochenende erneut und zum bereits 12. Mal in der Saison die Null für unsere Mannschaft fest.

Auch war "Fortuna" auf Seiten unserer Mannschaft. In der 74. Minute kratzte Andreas Donges in überragender Manier den Ball gerade noch so von der Torlinie und Minuten später sorgte unsere Torlatte dafür, dass auch hier kein Torerfolg für die Büdesheimer Mannschaft heraussprang. In der 81. Spielminute dann die Entscheidung zu unseren Gunsten. Ricardo Richter war es erneut, der einen direkten Freistoß aus 18 Meter unhaltbar zum 2:0 in die Maschen drosch und der anschließende Jubel keine Grenzen fand. Damit war die Partie entschieden und der Frust entlud sich in Form einer roten Karte für den Gästespieler Cardaci (87. Minute) wegen einer Tätlichkeit. Drei Minuten später musste dann auch noch unser Torschütze zum 2:0, Ricardo Richter aufgrund eines taktischen Foulspiels frühzeitig zum Duschen gehen, was allerdings nur noch von statistischem Wert an diesem Sonntag war.

Nun gilt es den Fokus auf das nächste Heimspiel am Sonntag, 28.04.2019 (15:00 Uhr) gegen die zweite Mannschaft aus Bruchköbel zu legen, denn mit einem weiteren Sieg in der heimischen Horst-Bachmann-Anlage darf frühzeitig für die nächste Saison in der KOL geplant werden.

Es spielten: Christopher Jaburek, Andreas Donges, Eike Nikisch, Benjamin Dauster, Tim Dauster (56. Min. Patrick Sauer), Lars Jurgons (88. Min. Salah Al-Rashid), Ricardo Richter, Thomas Maurer, Manuel Milanovski, Jeremy Levy, Vittorio Mancari (63. Min. Peter-Marco Steinbach)

Bank: Andreas Lösche, Salah Al-Rashid, Tobias Schmidt, Patrick Sauer, Steffen Elsbett, Peter Marco Steinbach

 

 

SVW 1b – FC 1966 Büdesheim II 6:2 (4:0)

Ganz nach dem Motto, Wiedergutmachung für die unnötige 1:2 Niederlage in der Vorrunde in Büdesheim, sowie weiter an der Heimstärke zu schrauben, zeigte unsere 1b an zumindest in der ersten Halbzeit eine couragierte und engagierte Mannschaftsleistung. Mit einem sehenswerten Treffer unseres Björn Heinzinger sowie einem lupenreinen Hattrick von Osita-Fidelis Onuma ging unsere Mannschaft um Spielertrainer Robin Mazurkiewicz verdient mit 4:0 in die Halbzeitpause.

Aufgrund des Zwischenstands verlor unser Team in der 2. Halbzeit dann etwas den Faden und musste zwei unnötige Gegentore einstecken, da einige Akteure nur noch die Vorwärtsbewegung kannten und die Abwehrreihe um unseren Rolf Bauer das eine oder andere Mal alleine gelassen haben. Zum Ende hin fing sich die Mannschaft wieder und konnte durch zwei weitere Treffer von unserem Robin Mazurkiewicz sowie des eingewechselten Hassan Hassan letztendlich für einen ungefährdeten 6:2 Heimerfolg sorgen.

Am Sonntag, den 28.04.2019 um 13:00 Uhr empfängt unsere 1b zum vorletzten Heimspiel in dieser Saison den Aufstiegskandidaten TSV Niederissigheim II.

Es spielten: Andreas Lösche, Tobias Schmidt, Jan Marschall (61. Min. Dominik Sojka), Rolf Bauer, Torsten King (58. Min. Hassan Hassan) , Ibrahim Goekmen (83. Min. Hassan Noshin), Faruk Masolaj, Osita-Fidelis Onuma, Steffen Elsbett, Robin Mazurkiewicz, Björn Heinzinger

Bank: Hassan Noshin, Hassan Hassan, Dominik Sojka

 

UNSERE ABTEI­LUNGEN


Unser Verein besteht aus den folgenden drei Abteilungen:

KONTAKT


KONTAKT

SV Wolfgang 1930 e.V.
In den Tannen 50
63457 Hanau


Während der Heimspiele ist das Vereinsheim "In den Tannen" erreichbar unter 06181 / 5089110.


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sv-wolfgang.de


Facebook

SENDEN SIE UNS EINE E-MAIL

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

STANDORT