SVW 1a – 1. Hanauer FC 1893 II    3:2 (3:2)

Am gestrigen Sonntag gastierte kein geringerer als der Tabellenführer aus Hanau bei uns in der Horst-Bachmann-Anlage zum Topspiel des 27. Spieltags in der Kreisliga A Hanau. Wurde das Hinspiel noch mit 3:0 für den SV Wolfgang am grünen Tisch entschieden, so konnte unsere Mannschaft das Rückspiel gegen den Klassenprimus und selbsternannten Meisterschaftskandidaten aus Hanau auch sportlich mit einem 3:2 Heimsieg in die Schranken weisen.

Bei sommerlichen Temperaturen sowie Top-Bedingungen auf der Grünfläche konnten die zahlreichen Fans bereits nach weniger als einer gespielten Minute die Marschrichtung unserer Jungs erkennen. Bereits nach 40 Sekunden hatte unser Kapitän Benny Dauster das 1:0 auf den Füßen, konnte allerdings freistehend aus kürzester Distanz den Ball nicht über die Linie bringen. Besser machte es unser Lars Jurgons in der 3. Spielminute, der einen lang geschlagenen Ball über die Abwehr technisch super mitnahm und dem weit aus seinem Tor herausgerückten Gästetorwart mit einem Traumlupfer zum 1:0 keine Chance ließ. Nach dem Führungstreffer verbuchte unsere Elf zwei weitere gute Tormöglichkeiten und musste auf einmal binnen 5 Minuten einen Rückstand hinterherlaufen. Ein scharf hereingebrachter Ball über unsere rechte Abwehrseite konnte von Andreas Donges nur noch per Grätsche in das eigene Tor abgewehrt werden. In der 25. Minute markierte Hanaus Torjäger El Kaddouri mit einem sehenswerten Treffer per Flachschuss die Führung zu Gunsten der Gäste.

Dies tat der sehr gut eingestellten Mannschaft um Trainer Mike Busch keinen Abbruch in ihrem Spiel. Man hatte weiter den Glauben, dem Tabellenführer eine Niederlage an diesem Sonntag auf heimischen Platz zu bescheren. Und dies wurde ebenfalls innerhalb von nur 5 Minuten auch auf dem Platz in eine Führung zu Gunsten unserer Mannschaft erneut zur Führung umgesetzt. Zunächst konnte Patrick Sauer nur durch ein grobes Foul innerhalb des Strafraum gestoppt werden, wenige Minuten später wurde Jeremy Levy, ebenfalls im Strafraum regelwidrig von hinten angesprungen, sodass dem sehr gut leitenden Schiedsrichter Eugen Lifka aus Steinau beide Male nichts anderes übrig blieb, als auf den "Punkt" zu zeigen. Beide Strafstöße wurden souverän und eiskalt von unserem Ricardo Richter versenkt, der damit sein Torkonto auf 15. Saisontreffer aufstockte. Mit einem furiosen Auftritt in den ersten 45 Minuten verabschiedete sich unsere Mannschaft mit einem engen, aber verdienten 3:2 in die Halbzeitpause.

Frei nach dem Motto, fokussiert und konzentriert bleiben ging unser Team in die 2. Halbzeit. Auch wenn in der 2. Halbzeit keine weiteren Treffer fielen, hatte das Spitzenspiel bis zum Abpfiff jede Menge an Highlights, Tempo, Torabschlüsse auf beiden Seiten sowie phasenweise Hektik zu verbuchen. Insgesamt 10 gelbe Karten (davon alleine 7 auf Seiten der Gäste) sowie eine gelb-rote Karte für Gästespieler T. Eris in der 64. Spielminute zeigte den Stellenwert dieses Spiels an diesem Sonntag. Ähnlich wie in der Vorwoche bei dem schweren Auswärtssieg in Kesselstadt (4:1) stimmte erneut die mannschaftliche Geschlossenheit unserer Jungs. Gepaart mit dem absoluten Willen gegen den Tabellenführer gewinnen zu wollen, konnte unsere Mannschaft nahtlos an der Heimstärke (12 Spiele / 10 Siege / 2 Unentschieden) auf der heimischen Horst-Bachmann-Anlage anknüpfen.

Nach dem verdienten Heimerfolg gegen den Tabellenführer erwartet unsere Mannschaft am kommenden Wochenende (Sonntag, 07.04.2019 / 15:00 Uhr) ein weiteres schweres Auswärtsspiel bei der Victoria aus Heldenbergen, das mit Andre Nollau den aktuell torgefährlichsten Stürmer der Liga stellt (29 Treffer). Dabei hoffen wir auf zahlreiche, mitreisende Fans zur Unterstützung der Mannschaft.

Es spielten: Christopher Jaburek, Felix Bär, Andreas Donges, Benjamin Dauster, Lars Jurgons, Ricardo Richter, Patrick Sauer (41. Min. Peter Marco S.), Thomas Maurer, Manuel Milanovski, Jeremy Levy, Vittorio Mancari

Bank: Andreas Lösche, Eike Nikisch, Tobias Schmidt, Tim Dauster, Salah Al-Rashid, Peter Marco Steinbach

 

SVW 1b – SV Kilianstädten II   4:1 (2:0)

Auch unsere 1b konnte am gestrigen Sonntag an den guten Leistungen der vergangenen Wochen nahtlos anknüpfen. Nach 90 gespielten Minuten schickte unsere Mannschaft um Spielertrainer Robin Mazurkiewicz den SV Kilianstädten II mit 4:1 nach Hause. In einer sehr fairen Begegnung, in der Schiedsrichter Manfred Hupfauf aus Maintal ohne Karten auskam, ging es durch Tore von unserem Osita Onuma (24. Min.) sowie dem wiedergenesenen Ibrahim Goekmen (38. Min.) mit 2:0 in die Halbzeitpause.

Nach dem Anschlusstreffer der Gäste in der 49. Spielminute waren es Dominik Sojka sowie erneut Osita Onuma (68. / 81. Minute), die den Endstand auf 4:1 schraubten. Mit dem verdienten Heimerfolg gilt es zu erwähnen, dass unsere 1b aktuell die heimstärkste Mannschaft der Liga stellt ( 11 Spiele / 28 Punkte ). Am kommenden Wochenende (Sonntag, 07.04.2019 / 13:00 Uhr) fahren unsere Jungs zum direkten Tabellennachbarn Vict. Heldenbergen II. Mit einem erneuten Sieg gäbe es die Möglichkeit, weiter in der Tabelle nach oben zu klettern.

Es spielten: Andreas Lösche, Salah Al-Rashid, Tobias Schmidt, Rolf Bauer, Torsten King, Björn Heinzinger, Faruk Masolaj (56. Min. Dominik S.), Osita-Fidelis Onuma, Ibrahim Goekmen, Hassan Hassan (68. Min. Jan M.), Robin Mazurkiewicz

Bank: Jan Marschall, Dominik Sojka

UNSERE ABTEI­LUNGEN


Unser Verein besteht aus den folgenden drei Abteilungen:

KONTAKT


KONTAKT

SV Wolfgang 1930 e.V.
In den Tannen 50
63457 Hanau


Während der Heimspiele ist das Vereinsheim "In den Tannen" erreichbar unter 06181 / 5089110.


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sv-wolfgang.de


Facebook

SENDEN SIE UNS EINE E-MAIL

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

STANDORT